Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite

Sonderverein der Züchter Federfüßiger Zwerghühner

Für den Züchter und Hobbyhalter

Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

JHV 2024 in Sangerhausen

 

Bericht zur Sommertagung vom 14.06. - 16.06.2024 in Sangerhausen

 

Vom 14. bis 16. Juni 2024 trafen sich die Mitglieder des Sondervereins der Züchter Federfüßiger Zwerghühner zur jährlichen Sommertagung in Sangerhausen. Für die rund 40 Teilnehmer bot die Tagung eine Plattform für fachlichen Austausch und Geselligkeit. Für die hervorragende Organisation gilt Karl-Wilhelm Bohne herzlicher Dank. 

 

Am Freitag reisten die Teilnehmer aus verschiedenen Teilen Deutschlands an. In der Vorstandssitzung, wurden wichtige Themen für den Sonderverein besprochen. Der Samstag startete mit der Jahreshauptversammlung zu der unser 1. Vorsitzender Karl-Heinz Dierks alle Anwesenden herzlich begrüßte. Es wurde den verstorbenen Zfrd. Karl-Heinz Vierling, Werner Hartmann und Gerhard Henk in einer Schweigeminute gedacht. In den Jahresberichten wurde über die Fortschritte und Herausforderungen des letzten Jahres berichtet. Der Verein besitzt aktuell 270 Mitglieder, wobei als neue Mitglieder Matthias Demuth, Stephan Kößmeier, Roel Eiting, Michael Voigt, Alexander Schwager, Tim Sommer, Ole Sommer, Jens Eipper, Daniel Rist, Hannes Blech, Christopher Paetow, Fridolin Stoll, Elsa Berger und Katrin Plan begrüßt wurden. Unterstützt von Bildmaterial wurde der Zuchtstand der Farbenschläge und deren quantitative Entwicklung präsentiert. Bei den anschließenden Wahlen gab Karl-Wilhelm Bohne seine Position als Beisitzer für die Region Ost auf. Neuer Beisitzer ist nunmehr Jörg Kliffe, der als erfolgreicher Züchter der roten Federfüße bekannt ist. Detlef Hannemann trat als Beisitzer des Bereichs Nord zurück und es wurde ihm für seine Arbeit im Sonderverein gedankt. Künftig ist Stefan Pilatus als Beisitzer zugleich für die Bereiche Nord und West zuständig. 

 

 

Im Rahmen der Planung wurden die kommenden Hauptsonderschauen festgelegt:

 

  • 9./10. November 2024 in Barchfeld

  • 1./2. November 2025 in Barchfeld

  • 13./14. November 2026 in Zorbau

  • 2027 möglicherweise in Waidhaus

 

 

Für 2025 musste eine Umplanung vom ursprünglichen Austragungsort in Waidhaus erfolgen, da dort Terminkollisionen durch den erst jüngst festgelegten Termin für die Europaschau 2025 in Nitra/Slowakei (8./9.11.2025) entstanden sind.

 

 

Sonderschauen im Jahr 2024 wurden ebenfalls terminiert:

 

  • 18.-20. Oktober 2024 in Erfurt (VZV-Schau) mit den Preisrichtern Gerhard Schönefeld, André Mißbach und Dirk Laumann

  • 6.-8. Dezember 2024 in Leipzig (Lipsia & Nationale) mit den Preisrichtern Alfred Sauer, Danny Richter und Gerhard Schönefeld

 

Sommertagung 2025

 

  • Die Sommertagung 2025 wird vom 30.5. bis 2.6. in Schmalkalden stattfinden; 2026 in Mainleus.

 

 

Am Samstagnachmittag stand ein Besuch im berühmten Rosarium in Sangerhausen auf dem Programm. Dieser bot den Teilnehmern nicht nur eine Gelegenheit zur Entspannung, sondern auch zur Inspiration durch die Schönheit der vielfältigen Rosensorten. Im Anschluss besuchten einige Züchter die Zuchtanlage von Karl-Wilhelm Bohne, was für regen Austausch sorgte.

 

Der Samstagabend wurde mit einem geselligen Züchterabend abgerundet, bei dem mehrere Ehrungen durch den Vorsitzenden Karl-Heinz Dierks vorgenommen wurden. Jens Zollhöfer wurde für seine Verdienste um die Rasse und den Verein mit der silbernen Ehrennadel des Sondervereins ausgezeichnet. Die goldene Ehrennadel erhielten Karl-Wilhelm Bohne und Dr. Ruben Schreiter. Besonders hervorgehoben wurde Arno Löser, der für seine beeindruckenden 60 Jahre Mitgliedschaft im Sonderverein geehrt wurde.

 

Die Sommertagung 2024 des Sondervereins der Züchter Federfüßiger Zwerghühner in Sangerhausen war trotz weiterhin sinkender Tendenz in der Teilnahme ein Erfolg. Sie bot den Mitgliedern nicht nur die Möglichkeit, sich über die neuesten Entwicklungen in der Zucht auszutauschen, sondern stärkte auch das Gemeinschaftsgefühl innerhalb des Vereins. Ein besonderer Dank gilt Karl-Wilhelm Bohne für seine herausragende Organisation und sein langjähriges Engagement im Verein.

 

Weitergehende Informationen beim 1. Vors. K. H. Dierks (Tel. 04251-2357) oder unter www.federfuss.de.

 

Dr. Ruben Schreiter

 

 

-> Weitere Fotos sind hier in der Galerie zu finden.

 

 

20240615_203104-2
Gruppenfoto
20240615_202524-2